NACHHALTIGKEIT LEBEN

Gemeinsam für unsere Umwelt

Nach­hal­tig­keit ist ein sehr viel­fäl­ti­ger Begriff. Für die meis­ten Men­schen bedeu­tet es acht­sam mit unse­rer Umwelt umzu­ge­hen und nicht ver­schwen­de­risch zu sein. Und das trifft auch schon fast die eigent­li­che Defi­ni­ti­on, näm­lich öko­lo­gi­sche Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und mit Res­sour­cen so umzu­ge­hen, dass diese lang­fris­tig erhal­ten blei­ben und/oder auf natür­li­chem Weg erneu­ert wer­den kön­nen. Somit soll­te jeder über­le­gen, wel­che Aus­wir­kun­gen sein Han­deln auf unse­re Umwelt hat.

Und genau das mache ich auch!

Da wir Immo­bi­li­en­mak­ler in der Regel viel mit dem Auto zwi­schen Auf­trags­ob­jekt und Büro pen­deln, hand­ha­be ich es so, dass ich mit mei­nen Kun­den bzw. Inter­es­sen­ten mög­lichst über Tele­fon und Inter­net in Kon­takt blei­be und nur wirk­lich not­wen­di­ge Auto­fahr­ten durchführe.

Wei­ter­hin biete ich gemein­sa­me Fahr­ten zur Objekt­be­sich­ti­gung unter Hygie­ne­stan­dards und Online-Besich­ti­gun­gen an. Das spart ins­ge­samt nicht nur CO2-Emmis­sio­nen der Fahr­zeu­ge, son­dern eben auch Papier ein. Und wenn Papier unab­ding­bar zum Ein­satz kom­men muss, setze ich auf Recy­cling-Papier. Zusätz­lich wird dies dann noch durch eine ener­gie­ef­fi­zi­en­te Büro­aus­stat­tung unterstützt.

Das ist mein Bei­trag zum Thema Nach­hal­tig­keit. Was ist Ihrer?

Schau­en Sie auch mal hier vorbei!

Ein­fach mitmachen

Und genau das mache ich auch!

Da wir Immo­bi­li­en­mak­ler in der Regel viel mit dem Auto zwi­schen Auf­trags­ob­jekt und Büro pen­deln, hand­ha­be ich es so, dass ich mit mei­nen Kun­den bzw. Inter­es­sen­ten mög­lichst über Tele­fon und Inter­net in Kon­takt blei­be und nur wirk­lich not­wen­di­ge Auto­fahr­ten durchführe.

Wei­ter­hin biete ich gemein­sa­me Fahr­ten zur Objekt­be­sich­ti­gung unter Hygie­ne­stan­dards und Online-Besich­ti­gun­gen an. Das spart ins­ge­samt nicht nur CO2-Emmis­sio­nen der Fahr­zeu­ge, son­dern eben auch Papier ein. Und wenn Papier unab­ding­bar zum Ein­satz kom­men muss, setze ich auf Recy­cling-Papier. Zusätz­lich wird dies dann noch durch eine ener­gie­ef­fi­zi­en­te Büro­aus­stat­tung unterstützt.

Das ist mein Bei­trag zum Thema Nach­hal­tig­keit. Was ist Ihrer?

Schau­en Sie auch mal hier vorbei!

Ein­fach mitmachen

Ich fördere den Sport von Kindern und Jugendlichen!

Warum mache ich das?

Immer mehr Kin­der und Jugend­li­che leben in Haus­hal­ten, in denen nur ein gerin­ges Bud­get für den Lebens­un­ter­halt ver­füg­bar ist. Für ein Hobby ist dann oft kein finan­zi­el­ler Spiel­raum mehr vor­han­den. Des Wei­te­ren ist zu beob­ach­ten, dass immer mehr Kin­der und Jugend­li­che zuneh­mend in unse­rer tech­no­lo­gi­sier­ten Welt ver­sin­ken und kör­per­li­che Akti­vi­tä­ten auf der Stre­cke bleiben.

Daher unter­stüt­ze ich regio­na­le Sport­ver­ei­ne dahin­ge­hend, Kin­der und Jugend­li­che aus Fami­li­en mit gerin­gen finan­zi­el­len Mit­teln auf­neh­men zu kön­nen und den Ver­eins­sport, durch gemein­sa­me Akti­vi­tä­ten, gene­rell attrak­ti­ver zu gestalten.

Als posi­ti­ver Neben­ef­fekt wer­den beim Sport neue Freund­schaf­ten geschlos­sen, sozia­le Kom­pe­ten­zen ent­wi­ckelt und die Gesund­heit gefördert.